GhJ_JVA

Volkert Ruhe im Interview mit der Huffington Post

„Jungen Leuten ist dabei gar nicht bewusst, dass sie sich mit einer einzigen Straftat das ganze Leben kaputt machen können. Genau da können wir ansetzen: Die Häftlinge sind authentisch und glaubwürdig und haben ähnliche Zeiten wie die Jugendlichen erlebt. Deswegen können sie sich mit ihnen identifizieren.“ (Volkert Ruhe in der Huffington Post)

Insbesondere durch die JVA Projekttage, an denen die Jugendlichen mit dem Knast, den Gefangenen und ihren Biografien konfrontiert werden, stellt unser Verein einen „Mosaikstein in der Präventionsarbeit“ dar, wie Volkert Ruhe im Interview mit der Huffington Post erklärt.

Der GhJ-Geschäftsführer spricht über die Hintergründe der Jugendlichen, warum die Politik Prävention mehr unterstützen sollte und wie es dazu kommt, dass sich auch harmlose Jugendliche zu Intensivtätern entwickeln können.

Das gesamte Gespräch können Sie auf der Seite der Huffington Post nachlesen: https://goo.gl/4wcaGB

Wir freuen uns über Ihr Feedback 🙂



RELATED POSTS


Kommentar hinterlassen...